Sie sind hier : Startseite > Patenschaften > Patenkind Dominik Lauer

Aktuell
Spielhaus/Bistro
Geleistete Hilfestellungen
Freizeitangebote
Patenschaften
   Förderangebot der Patenkinder
Patenkind Dominik Lauer
Patenkind Tamara Lauer
Talentförderung Alicia Müller
Patenkind Angela Christmann
Förderprojekte
Veranstaltungen
Verleihservice
Rappelkiste

Kontakt
Hilfsmöglichkeiten

Wir
Chroniken
Sponsoren

Patenkind Dominik Lauer erhält Sparbuch über 1 500 Euro!

Dominik Lauer hat als erstes Patenkind der Regenbogen Kinderhilfe das 18. Lebensjahr erreicht und erhält ein Sparbuch über 1 500,00 ?.

In einer ergreifenden Rede bedankte sich die Patin Gisela Rothhaar, auch im Namen ihres Mannes Heinz, für die wunderschöne Zeit, die sie miteinander verbringen durften und wünschten Dominik für die Zukunft alles erdenklich Gute. ?Die Patenschaft ist jetzt zwar offiziell beendet, aber keines falls unsere Freundschaft zu einander, wir werden weiterhin in Kontakt bleiben.?, so Patin Gisela Rothhaar.
?Dominik, du wirst deinen Weg machen, davon bin ich fest überzeugt!? gab sie dem jungen Mann mit auf den weiteren Lebensweg.

Der 1. Vorsitzende Gerhard Gundlach ließ in seiner Rede die Patenschaft, kurz ReKiPa genannt, noch mal Revue passieren. Unser Ziel war es, von den üblichen Hilfestellungen etwas abzurücken und Kinder gezielt an Förder- und Freizeitprojekten teilnehmen zu lassen.
Weiterführende Hilfe konnte nun auch durch die Paten erfolgen, unsere aller Vorgaben mussten heißen, die Kinder im schulischen und kulturellen Leben, sowie bei der Freizeitgestaltung unterstützend zu begleiten.

Ein strebsamer junger Mann, der durch einen Schicksalsschlag mittlerweile auch Verantwortung innerhalb der Familie übernehmen musste. Seinen Ausbildungsplatz im Hotelfach hat er sich selbst besorgt und hat jetzt schon hohe Pläne für die Zukunft geschmiedet. Dominik möchte auf die 1 500,00 ? weiter ansparen um später auf einem Kreuzfahrtschiff als Steward zu arbeiten.

Wir freuen uns riesig mit Dominik einen jungen Menschen zu haben, der sich um seine Zukunft Gedanken macht und auch selbst aktiv nach Möglichkeiten sucht, was seinen späteren Berufswunsch betrifft. Mit dieser Einstellung hat Dominik sicher für andere Jugendliche, wenn auch unbewusst, eine Vorbildfunktion eingenommen, und zeigt so, was möglich werden kann, wenn man ein Ziel vor Augen hat.

Ein besseres Ende einer Patenschaft kann man sich nicht vorstellen. Dominik steht damit auch für den Erfolg dieser 2005 ins Leben gerufenen Kinderpatenschaften.
Mittlerweile sind 27 Sparbücher angelegt, mit dem Ziel, einen leichteren Start ins Berufsleben zu haben. Die meisten Paten engagieren sich bei der Kinderhilfe auch über die eingegangene Patenschaft hinaus. So hat Frau Dr. Christina Meigel-Schleif aus Hamburg nicht nur 2 Patenkinder, sie finanziert auch die Musikstunden von Angelo, einem bei der Kinderhilfe entdeckten Musiktalent.

 
Sitemap   Impressum   kontakt@regenbogen-kinderhilfe.de  Seite drucken